Karten für unsere Veranstaltungen (Klangwert & werk3)

im KlangWert, Friedrichstr. 11 - Domwinkel - Telefon 0385 59 58 75 44:
Di. - Fr.  11 - 18 Uhr & Sa. 12 - 15 Uhr


'WERK3  IM  SOMMER!' -  KARTENVORVERKAUF AB SOFORT


Freitag 26. 08. 2016


20:00

Premiere – Ulrike Hanitzsch in „kurz vor unendlich“

Konzert / Ein lauer Sommerabend - Flirrende Hitze, Herzen am Abgrund und voller Sehnsucht. Betörende Zartheit, wildes Temperament, Liebe, Feuer, Melancholie, Leidenschaft und Meer. Das ist: „kurz vor unendlich!“ nach „ausVerliebt“ das neue Programm von Ulrike Hanitzsch und Christiane Möckel. Ein Chansonabend, der ganz der wunderbaren Christiane Weber gewidmet ist.

ACHTUNG - NUR NOCH WENIGE KARTEN!
Karten im KlangWert, Friedrichstr. 11 und in der Schwerin-Info


ACHTUNG SOMMERFEST ACHTUNG SOMMERFEST ACHTUNG SOMMERFEST ACHTUNG

Samstag 27. 08. 2016

20:00

Sommerfest

Konzert / Schauspiel / Fest / Heute zu Gast: Ulrike Hanitzsch, John R. Carlson und Gerhard A. Schiewe. Verrückt und spontan wie immer präsentieren sich die Künstler alleine und auch zusammen auf der Sommerbühne des kleinsten Theaters der Stadt Schwerin. Mit Musik, Spaß und Spannung kann der Sommer sich hier sehen lassen. Kühle Getränke stehen bereit wenn es heißt: Bühne frei!

Karten im KlangWert, Friedrichstr. 11 und in der Schwerin-Info



jeden Samstag
ab 23.00 Uhr

Nachtclub im werk3 - Die Party


Wenn in Schwerin Samstagabend die Bürgersteige hochgeklappt werden, gibt es im werk3 die Mög- lichkeit zum Abhängen, Rumspinnen, Musikhören, Tanzen und gepflegten Alko- holgenuss. DJ Kopeke legt finest vinyl for lounge & dancing auf. Bei uns kann der Sonntag beginnen.

Eintritt: Gute Laune und 1,11 Euro


Neuer Termin September


20.00 Klingende Jahreszeiten:

1. Sommerserenade
Verlegt auf September 2016


Konzert / Auftakt der neuen musikalischen Reihe „Klingende Jahreszeiten“. Igor Storozhenko (Bass) singt, begleitet von Elena Tomilova (Klavier), Romanzen, Lieder und Arien von Bach, Mozart, Schubert, Tschaikowsky, Rachmaninow u.a.


INFO   ANSCHAUEN   HINSCHAUEN   INFO

Spielt auf, ihr Narren!
Spielt!
Als gäbe es kein Morgen,
Sprengt die Bretter
Als sei's der letzte Tag heut.
Tauscht eure Kappen, eure Wämster,
Verstellt die Stimmen, euren Gang.
Lacht wenn euch nach weinen ist
Zeigt Wut uns, wenn ihr ängstlich seid.
Seid stark in euren Schwächen,
doch schwach nicht, wenn es zu erobern gilt.
Ein Weib, ein Land, ein Königreich.
Lasst Märchen uns zur Wahrheit werden,
Füllt mit eurer Macht
Die Augen uns mit Tränen
Und lasst im nächsten Augenblick
Uns losgelöst vom Tages Trott
Die Herzen lachend bersten.
Und wir, da sprech ich frei für alle
Werden euch, da ihr's verdient
Applaus der Liebe spenden.
Ihr seid Verführer uns,
Und bester Freund.
Ihr seid die Narren!
Und auf der Suche nach uns selbst,
Auf Spuren wandelnd
Voll des Glücks
Zeigt ihr den Weg uns:
spielend.

(aus "Diven sterben einsam" von Dirk Audehm)

Die neue Treppe
Die neue Treppe


Rückblick auf die Spätschicht vom 4. April 2015

Gastgeber: Brit Dehler und Lucie Teisingerova

Wenn an diesem Abend die Vorhänge im Großen Haus und im E-Werk gefallen sind und der Applaus verklungen ist, beginnt für die Schauspieler des Mecklenburgischen Staatstheaters noch lange nicht der Feierabend. Denn: Spätschicht ist angesagt!